Selig

Am 14.09.14 luden Selig zu ihrer ’20 Jahre Selig – Die Besten Tour‘ in den Schlachthof Wiesbaden ein.

Rund 1100 Selig Fans, die unterschiedlicher nicht sein konnten, folgten dem Ruf.

Die 1993 gegründete Hamburger Rockband hatte in den 90er Jahren etliche Hits.

1999 gaben sie ihre Trennung bekannt nachdem der Sänger Jan Plewka die Band verließ.

Doch keine 10 Jahre später, im August 2008, kündigten Selig ihr Comeback an.

Nun feiern sie ihre 20 hrige Bandgeschichte mit einer Tour und so auch in Wiesbaden.

Mit einer viertelstündigen Verspätung, ging es los.

Ein Intro, dunkle Bühne, mit minimalem Licht wurden die Bandmitglieder von Selig angedeutet. Und dann legten sie los.

Das die Band ins Alter gekommen sei, davon war nichts zu spüren: sie rockten wie eh und je.

So spielten sie die Klassiker wie ‚Sie hat geschrien‘, ‚Wenn ich wollte‘, ‚Das Mädchen auf dem Dach‘ und ‚Ist es wichtig‘, aber auch ‚Schau Schau‘, ‚Der schönste aller Wege‘, ‚Von Ewigkeit zu Ewigkeit‘ und ‚Hey Ho‘ von den neueren Alben.

So hauten die ersten drei Songs direkt voll rein, mit einer anschließenden perfekten Mischung aus sanfter Melancholie und richtig gutem Hardrock.

Gepaart mit einer zum Teil echt heftigen Lichtshow, besonders beim Song ‚High‘ hatte man das Gefühl sich auf einem Trip zu befinden.

Zwei Mal verabschiedete sich die Band von ihren Fans, kamen aber immer wieder mit noch ein paar zusätzlichen Songs in der Tasche zurück.

So spielten sie beim ersten Mal den von allen sehnlichst erwarteten Song ‚Ohne Dich‘, bei dem Sänger Jan Plewka eigentlich gar nicht hätte singen müssen.

Der ganze Saal war lautstark am mitsingen. Beim zweiten Mal verabschiedeten sich Selig mit ihrem Hit ‚Wir werden uns Wiedersehn‘.

Wieder verließen sie die Bühne.

Das Licht im Saal ging an, scheinbar war das Konzert nach knapp 2 Stunden vorbei.

Ein Großteil der Besucher machten sich schon zum Ausgang, als plötzlich die Band ein weiteres Mal auf die Bühne kam um ihren diesmal letzten Song zu spielen.

Selig hatten es geschafft die ganze Halle zum Beben zu bringen.

Hoffen wir auf weitere 20 Jahre SELIG!

You May Also Like