Pussycat Boys – Jubiläums-Show

Am 18. April 1985 2015 luden die Pussycat Boys zur fetten glitzernden Jubiläumsshow.Nach 2 Jahren auf deutschen Bühnen, sollte in der Großen Welt die Show der Shows mit „die beste Hardrock-Boygroup der Welt“ – wie sie sich gern mit ihrem fast akzentfreien Charming-Boys-Touche nennen – steigen.Und wenn Pussys sagen „mit vielen very spezial guests“, dann kann man sich auf was gefasst machen. Trash vom feinsten.Die PUSSYCAT BOYS aus Hollywood – hot wie immer – luden zahlreiche Größen aus Hannovers Musikszene ein, mit ihnen die Bühne zu entern. Neben John Petrusch, der mit Gesangspussy Nick Fancy  Angels zum Duett veredelte, lieferten sich Ulli und Mario von B.T.O.S. ein „One Love“ Gitarrenbattle. Und als wäre das noch nicht very spacial genug, gab sich Arno Kädtler von Turbolovers die Ehre für „Dont Stop Believing“.Die Menge, durchgehend ekstatisch, kann sich kaum halten, als schließlich Rainer Buitkamp und Aaron Hoffmann ein Schlüpferlüfter „Saxophone“ Duett für „Larger than life“ anstimmen.Hier bleibt keine Perücke trocken, hier sind die Leggings prall und die Schweißbänder original. Zum leuchtenden Abschluss zupft sich Phil von Audiocircus mit Leslie Rich (Guitar) durch Lady Marmelade.Und was wäre eine Jubiläumsparty, wenn es nicht auch Geschenke für das schönste Publikum der Welt gäbe, denn das beste Rock-Glam-80er-Outfit gewann „this signed drum peace“ und weil – wer sich nach den besten Mexikaner der Stadt noch erinnern kann –  hier nicht nur ein GlamRocker und ein GlamGirl so verboten gut aussahen, dass man sie gern ausgezogen hätte, war beim großen Pussycat Boys Jubiläum jeder Gast very spezial.

Foto& Text: Isabelle Hannemann/ Bumbier

 www.ilovepussycatboys.com

 www.facebook.com/PCB.de

You May Also Like