Angerfest 2015

Metallische Klänge mit lauten growlen drangen aus den Mauern des K19 in Kassel. Nicht zum ersten Mal öffneten sich die höllischen Tore in einer unwirklichen Nacht. Aber das metallische, doch kalte Herz eines jeden Besuchers wurde durch unterschiedliche Klänge zum Glühen gebracht. Wie der Name schon sagt, „Anger Fest“. Metallische Klänge, harte Gitarrenriffs mit schreienden, growlenden Stimmen heizte jedes Metallerherz ein. Zum ersten Mal wurde dieses Fest von Moshpit Crew Kassel, Furious Anger und 98records organisiert während im Vorjahr Mosphit Crew und die Band Furious Anger die Organisation übernahmen. Auf Grund der guten Resonanz vom Vorjahr ging das „Anger Fest“ in diesem Jahr mit 7 Bands in die „Zweite Runde“.

Mit dabei waren:

Dark Rage/ MORTIFY THE FLESH/ Solace/ Axolotl/ Furious Anger/ Timor Et Tremor/ Bulldozing Bastard.

Es war kein normaler Abend, sondern ein Abend mit vielen kleinen Überraschungen.Furious Anger, eine Melodic-Death-Metalband aus dem Raum Kassel verabschiedeten sich von ihren langjährigen Sänger Flo.Der seit der Gründung 2008 immer dabei war und unzählige Auslandtouren wie z.B. durch Skandinavien/ Niederlanden und Spanien mit machte. Auf nationaler Ebene stand er bei allen Festivals und Konzerten der Band, u.a. auf dem RockHarz 2013 als Gewinner der Devil’s Wall Trophy, sowie in diesem Jahr Out & Loud Festival, als Sänger auf der Bühne.Um Ihn ein krönenden Abschied zu gewähren trat Flo das letzte Mal auf die Bühne, um mit dem Publikum seinen letzten Auftritt zu feiern und um den neuen Sänger namens Martin zu begrüßen.Wer sich in der Metalszene/Clubszene im Raum Einbeck auskennt, weiß dass er der ehemalige Sänger von Obscure Afflication ist! Obscure Afflication spielten unter anderem auch auf einigen Festivals, wie im Jahr 2011 auf dem Burnout Festival Nienburg/Weser oder 2012 auf dem Metal4 Splash in Rotenburg.Als Highlight des Abends traten Flo und Martin im Duett auf und sangen Songs wie „RAGNARÖK“ und „Das Land der Väter“ zusammen, was von den zahlreichen Besuchern ordentlich gefeiert wurde.Gemeinsam heizten Sie das Publikum an und bekamen am Ende ein super Feedback von allen Besuchern zurück.Im Großen und Ganzen war es ein gelungener Abend und eine sau geile Party! Immer wieder gern.

 

 

 

You May Also Like