BEATSTEAKS | Jahrhunderthalle Frankfurt

„Heute dürft Ihr euch alles Wünschen!“ erwähnte Arnim Teutoburg-Weiß, der Sänger der Berliner Alternativ-Punk-Rock-Band BEATSTEAKS, während des Konzerts öfters.

Doch zuerst durfte die österreichische Band BILDERBUCH den Beatsteaks-Fans in der ausverkauften Jahrhunderthalle Frankfurt am 11.12.2014 ihr abwechslungsreiches Programm präsentieren.

Die Songs von BILDERBUCH haben Einflüsse aus vielen Genres, von Progressive Rock über Art-Punk, Indie-Rock bis hin zum Hip Hop.

So ließen sich die mittlerweile schon vollständig und ungeduldig wartenden Fans gut unterhalten und die Stimmung stieg.

Setlist BILDERBUCH:

Maschin

Feinste Seide

Softdrink

Ein Boot für uns

Plansch

Kopf ab

Umbauphase:

ein interessantes Bühnenbild baute sich auf.

So hing von der Decke ein riesiger Kronleuchter aus ganz vielen Lichtern und im Hintergrund standen große Kugeln die das Bühnenbild von hinten spiegelten.

Aber auch kleine Details wurden nicht vergessen.

Allerhand festgekettete Kleintiere, wie zum Beispiel Spinnen waren zu sehen.

Auf einen großen BEATSTEAKS-Schriftzug wurde verzichtet, die einzelnen Bandnamen-Buchstaben waren kurzerhand mit gelbem Tape auf die Boxen geklebt worden.

Und schon ging es los.

Ein Clown betrat die Bühne und animierte die Fans zu Laolawellen.

Dann nahm er ein Schild, auf dem ‚Fertig‘ stand, hielt es hoch und ging von der Bühne.

Von da an nahm ein großartiges Konzert seinen Lauf.

Nach der ersten Zugabe, fingen die ersten Bühnenarbeiter an, das Bühnenbild abzubauen.

Entsetzen ging durch die Halle. Doch schnell stellte sich heraus, dass das nur dem Zweck diente, ein neues Bühnenbild zu präsentieren. Ein Berliner Wohnblock war auf einem riesigen Plakat zu sehen.

Zu stoppen waren die Jungs aus Berlin zu dem Zeitpunkt eh nicht mehr. Sie spielten eine Zugabe nach der anderen bis Arnim letztendlich das Ruder allein übernahm und die Band sich im Hintergrund ausruhte.

Setlist BEATSTEAKS:

Summer

A Real Paradise DNA

Milk & Honey

SaySaySay

Cheap Comments

Everythink Went Black

Barfrau

Jane Became Insane

Under a Clear Blue Sky

Big Attack

Hail to the Freaks

As i Please

Hey Du ein Ilona Schulz Cover in der Piano Version

Gentleman of the Year

Let me In

Hello Joe mit einem Where is my Mind – Intro von den Pixies!

Hand in Hand

Zugabe:

Up on the Roof

Cut off the Top / Automatic /Cut off the Top

Zugabe 2:

Ain’t Complaining in der Piano Version

Frieda und die Bomben ein Fu Manchu Cover

I don’t care as long as you sing

Jump Around ein Song von House of Pain als Outro

Zugabe 3:

I never was

So Lonely ein The Police Cover

Atomic Love

 Zugabe 4:

To be Strong

Creep Magnet 

You May Also Like